Havelrundfahrt Potsdam in den Obstgarten Brandenburgs

Quelle: ©Weiße Flotte Potsdam
Quelle: ©Weiße Flotte Potsdam

Potsdam ist geprägt durch die vielen Ausläufer der Havel und seiner Seen. Gerade das südliche Umland lockt mit seiner einzigartigen Natur und erntereichen Anbaugebieten. Bei der Havelseenrundfahrt der Weißen Flotte Potsdam erkundet man praktisch den Obstgarten Brandenburgs. Denn in der Region wird nicht nur Wein angebaut, sondern gibt es auch zahlreiche Plantagen, die Spargel, Kirschen oder Äpfel züchten. Während der Havelrundfahrt Potsdam gibt es aber noch mehr zu sehen: So kann man bei einem Landgang in Caputh das kurfürstliche Schloss oder auch das Sommerhaus von Albert Einstein bewundern. Fährt man ein Stück weiter nach Petzow lassen sich dort die Schinkelbauten rund um Kirche und Schloss besichtigen. Auch Ferch mit seinem japanischen Bonsaigarten oder Werder mit seiner historischen Altstadt haben ihre Reize. Die Rundfahrt lässt sich also mit einigen Zwischenstopps versüßen. Und sind die Tage einmal heiß, so kann man sich Abkühlung beim Baden an einem der drei Strandbäder oder beim Bier in der Forsthausbrauerei Templin holen.

Nächste Ablegetermine: täglich von Mai bis Oktober
Start/Ende: Lange Brücke Potsdam
Abfahrt: früheste 10:00 Uhr, späteste 15:00 Uhr
Ankunft: früheste 12:45 Uhr, späteste 18:45 Uhr
Dauer: rund 2,5 Stunden
Tickethotline: +49 331 275 9210

Jetzt Ticket online kaufen

Meta

#kinderfahrt #rundfahrten #kurztrip #weißeflotte #langebrücke #2-3h

Das könnte dich auch interessieren