Bootsverleih in Leipzig

Für verschiedenste Anlässe auf dem Wasser bietet der Bootsverleih Leipzig die Möglichkeit, unterschiedliche Boote zu mieten. Hier findet ihr eine große Auswahl an Verleihbooten an verschiedenen Standorten in Leipzig und drumherum.

Alle Boote zum mieten in Leipzig

Kajak Bootsverleih Leipzig
  • ab 6€/h
  • 1-3
  • 0 PS
HEIMAT: Wildpark ≈ Klingerweg ≈ Stadthafen ≈ Scheibenholz

Kajak 1er bis 3er

Kanadier Bootsverleih Leipzig
  • ab 9€/h
  • 3-4
  • 0 PS
HEIMAT: Wildpark ≈ Klingerweg ≈ Stadthafen ≈ Scheibenholz

Kanadier 3er bis 4er

Ruderboot Bootsverleih Leipzig
  • ab 10€/h
  • 1-4
  • 0 PS
HEIMAT: Wildpark ≈ Klingerweg ≈ Stadthafen

Ruderboot

SUP Bootsverleih Leipzig
  • ab 9€/h
  • 1
  • 0 PS
HEIMAT: Wildpark ≈ Stadthafen ≈ Scheibenholz

SUP Board

Tretboot Bootsverleih Leipzig
  • ab 15€/h
  • 1-4
  • 0 PS
HEIMAT: Kulkwitz ≈ Markkleeberg

Tretboot

Verleihstationen in Leipzig

  • Direkt in Zentrumsnähe befindet sich die Verleihstation "Stadthafen". Hier lassen sich Kanus, Stand Up Paddling Boards (SUP) oder Partyflöße ausleihen.
  • An der "Scheibenholz" Verleihstation ankern Kajaks, Kanadier oder Stand Up Paddling Boards (SUP).
  • Am Bootsverleih "Klingerweg" stehen klassische Ruderboote, Kanadier oder Kajaks bereit. Geführte Touren werden hier auch angeboten.
  • In der Verleihstation "Schreberbad" kommen die Ranaboote vor allem für Gruppen in Frage. Die Boote für Gruppen bis 20 Personen können nur mit Skipper gechartert werden.
  • Boote mieten kann man auch "Am Wildpark". Das Gewässer ist hier zwar nicht wild, aber mit Ruderbooten, Kajaks oder Kanadiern sehr schön befahrbar.
  • Der "Herold" in der Antonienstraße vermietet Boote zum Paddeln (Kajaks), zum Rudern oder zum Kanufahren (Kanadier). Gruppen können Boote mit Kapitän bis zu einer Größe von 18 Personen ausleihen.
  • Das "Leipziger Eck" hält nicht nur Kanus, Kanadier oder SUP's bereit, sondern auch Drachenboote oder 10er Kanadier inklusive Steuermann. Das bietet besonderen Anreiz für Gruppen- oder Firmenveranstaltungen.

Schleusen in Leipzig

  • Connewitzer Wehr auf der Pleiße ist von Mai bis September von 10 bis 20 Uhr in Betrieb, ansonsten von 10 bis 18 Uhr
  • Teilungswehr im Elsterflutbett ist nicht passierbar
  • Cospudener Schleude am Floßgraben ist von Mai bis September von 10 bis 20 Uhr in Betrieb, ansonsten von 10 bis 18 Uhr
  • Kanuparkschleuse am Auenhainer Graben wird bedarfsweise und witterungsabhängig in der Regel von 10 bis 17 Uhr betrieben

Restaurants und Cafés am Wasser

  • An der Weißen Elster: ZierlichManierlich, WasKostDas, Heimathafen Kö, Thiseas, Koufu
  • Am Cospudener See: Sole Mio Seeterrassen, Pessoway Café, Cossis, Pier 1
  • Am Markkleeberger See: Strandhaus, Weinbeißerei, Rainers, Wildwasser Terrasse
  • Am Störmthaler See: Vineta

Bootsverleih im Leipziger Neuseenland

Das "Ab ans Ufer" macht am Kulkwitzer See Angebote für Teamausflüge und Schulklassen. Tretboote, Solarboote und Kanadier bieten sich hier besonders für gemeinsame Events an. Die Besonderheit hier ist das Floßbau-Abenteuer bei dem man in der Gemeinschaft aus Kanistern und Gurten ein schwimmender Untersatz gebaut. Die Aktion fördert vor allem den Zusammenhalt und das Erfolgsgefühl, wenn man auf einer Probefahrt erkennt, was im Team geleistet werden kann. Als kinderfreundlich gelten unter anderem auch die Riesen-SUP's, auf denen man sich in kleinen Gruppen auf dem Wasser austoben kann.

Floßfahren in Leipzig

Im Leipziger Süden am Cospudener See stehen am Anleger Pier 1 große Floße bereit, die sogar führerscheinfrei gesteuert werden können. Ausgestattet mit Grill, Liegestühlen, Tischen und Bänken lassen sich sehr gut Parties oder andere Feierlichkeiten durchführen. Im Sommer dienen sie sogar als Badeplattform, denn Einstiege über Leitern machen das Rein und Raus zum echten Badespaß.